Bildungsinhalte

Die Bildungsinhalte richten sich allgemein nach dem pflegerischen Expertenstandard für chronische Schmerzen
(im Expertenstandard ab Seite 15 definiert)

  • Einführung in das Seminar
  • Kennenlernen der TeilnehmerInnen
  • Anforderungen und Kompetenzen eines pflegerischen Schmerzexperten
  • Grundlagen von Schmerz
  • Physiologie des Schmerzes / Schmerzarten
  • Schmerzhistorie
  • Statistiken
  • Wissenschaftliche Entwicklungen
  • Schmerz im Wandel der Kulturen
  • Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes DGSS
  • Schmerzmanagement in der Pflege der DNQP
  • Die Expertenstandards "Schmerzmanagement bei akuten und chronischen Schmerz" in der praktischen Umsetzung
  • Besonderheiten des Schmerzmanagement bei kognitiv eingeschränkten Menschen
  • Schmerzmanagement bei Kindern und Jugendlichen
  • Implementierung eines Schmerzmanagements
  • Schmerzerfassung, Schmerzmessung und Dokumentation im Rahmen der Pflegedokumentation/PTV und Risikomanagement
  • Exkurs: postoperative Schmerztherapie
  • Exemplarische Dokumentationssysteme u.a.:"The News" SIS/NBA
  • Fallbeispiele
  • Dokumentationshilfen
  • Beratung/Edukation und Schulung von Patienten, Bewohnern und ihren Angehörigen
  • Medikamentöse Schmerztherapie, deren Wirkungen und Nebenwirkungen
  • Grundlagen der Schmerztherapie nach WHO
  • Regionalanästhesie
  • Medikamente im Alter
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Schmerztherapie (BTM etc.)
  • Schmerztherapie bei speziellen Krankheitsbildern
  • Nichtmedikamentöse Therapieverfahren (Heilpraktiker)
  • Nichtmedikamentöse Therapieverfahren (z.B. Basale Stimulation etc.)
  • Psychologische Aspekte des Schmerzes
  • Rolle "Schmerz-Expertin/Schmerz-Experte" im Schmerzmanagement - Netzwerke
  • Adherence-Therapie
  • Anwendung und Koordination von multimodalen Therapiekonzepten
  • Vorbereitung auf die Prüfung

Förderung  

  • durch Bildungsscheck oder Prämiengutschein - wir beraten Sie hierzu gerne

Zielgruppe  

  • Das Angebot richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in, die Personen mit Schmerzen betreuen und pflegen.

Zugang

  • Die Zulassung zum Lehrgang setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Krankenpflege, Altenpflege,) oder ein gleichwertiges abgeschlossenes Studium voraus

Kosten

  • Die Kosten lassen sich aus unserem Flyer weiter unten entnehmen.


Flyer    


Wir freuen uns auf Sie!
Ihre

B.I.S. Bildungsinstitut GmbH
Lavesumer Straße 3a
45721 Haltern am See
Tel.: 0 23 64 / 5 04 20 42
Fax: 0 23 64 / 935 80 69
Handy: 0163 431 88 95

www.bis-bildungsinstitut.de

B.I.S. Bildung im Sozialwesen

Ihr Partner für Seminare, Fort-, Aus-& Weiterbildungen

Unsere Angebote

  • Weiterbildung:"Palliativ Care/Palliativpflege"
  • Nachqualifizierung: Altenpfleger/-innen (SGBV)
  • Seminar: Kinästhetik in der Pflege
  • u.v.m.

Wir halten Individuelle Buchungsmöglichkeiten für Sie bereit um Ihnen ideale Voraussetzungen für eine spezifische Veranstaltungsplanung zu schaffen

1. Buchen Sie die Veranstaltung in unserem Haus! Hierfür steht Ihnen unser Seminarraum in Haltern am See zur Verfügung! Die Kosten pro Teilnehmer können Sie aus der Liste auf der linken Seite entnehmen.

2. Wir kommen gerne auch zu Ihnen! Buchen Sie Ihre Veranstaltung und lassen Sie diese direkt bei Ihnen im Haus durchführen. Die Kostenpauschale hierfür können Sie unseren AGB's entnehmen oder per Kontaktaufnahme mit uns.

 

Demnächst startende Seminare bei uns im Hause

 

Seminar: Generation Y verstehen und führen
Am 10.05.2019
(09.30 – ca. 14.30 Uhr)
140,- Euro zzgl. MwSt. pro TeilnehmerIn

Seminar: Die Führungskraft als Coach
Am 06.09.2019
(09.30 – ca. 14.30 Uhr)
180,- Euro zzgl. MwSt. pro TeilnehmerIn

Seminar: Kinästhetik
Am 12.09.2019
08:30 - 12:30 ODER 13:00 - 17:00 Uhr
42,50 Euro zzgl. MwSt. pro TeilnehmerIn

Seminar: Basic-Führungskompetenz
Am 08.11.2019
(09.30 – ca. 14.30 Uhr)
160,- Euro zzgl. MwSt. pro TeilnehmerIn