Die Pflegevisite – ein Instrument zur Qualitätssicherung

Die Pflegevisite als ein Element des Qualitätsmanagements bietet der Pflegedienstleitung die Möglichkeit, die Ergebnisqualität der Pflege zu beurteilen. Sie dient weiterhin der Erörterung des Befindens des Pflegebedürftigen, seiner individuellen Wünsche sowie der Erstellung, Bearbeitung und Kontrolle der Pflegeplanung und der Dokumentation.

Wie kann die Pflegevisite genutzt werden, um sich effektiv auf die MDK-Prüfung vorzubereiten? Wie kann ein geeignetes Pflegevisitenprotokoll aussehen? Wie sollte die Pflegevisite ausgewertet werden, um nachhaltig Verbesserungen einzuleiten?

Diese und andere Fragestellungen werden in diesem Seminar bearbeitet.

 

Lernziele

  • Die Teilnehmer lernen verschiedene Formen der Pflegevisite kennen.
  • Die Teilnehmer wissen um Vorteile und Ziele einer Pflegevisite.
  • Die Teilnehmer wissen um die Bedeutung der Evaluation der Pflegevisite und kennen das PDCA-Instrument zur kontinuierlichen Verbesserung im Qualitätsmanagement

Lerninhalte

  • Formen der Pflegevisite
  • Theoretische Grundlagen
    – Bedeutung und Ziele
    – PDCA-Zyklus
    – Pflegevisitenprotokoll
    – Bezug und Bedeutung in Verbindung mit der SIS
  • Reflektierendes Erfahrungslernen mit Beispielen aus der Pflegepraxis

Förderung

  • durch Bildungsscheck oder Prämiengutschein – wir beraten Sie hierzu gerne

Zielgruppe

  • Das Angebot richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in

Zugang

  • Die Zulassung zum Lehrgang setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Krankenpflege, Altenpflege,) oder ein gleichwertiges abgeschlossenes Studium voraus

 
B.I.S. Bildungsinstitut * Lavesumer Straße 3a * 45721 Haltern am See
Tel: 02364 504 20 42 * Fax: 02364 935 80 69 * Kontakt