„Verantwortliche Pflegefachkraft in ambulanten & stationären Pflegeeinrichtungen“ / „PDL“-Weiterbildung

Herzlich Willkommen im
B.I.S. Bildungsinstitut GmbH!

Unser Bildungsinstitut bietet Seminare, Fort-, & Weiterbildungen im Bereich der Sozialwirtschaft an.

Wissen ist Zukunft

Lerninhalte

Die Inhalte dieses Weiterbildungslehrgangs orientieren sich am „Rahmenkonzept für die Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft“ der Ständigen Konferenz der Weiterbildungsinstitute für leitende und lehrende Pflegekräfte. Diese Weiterbildung wird ständig nach den weiteren gesetzlichen Rahmenbedingungen aktualisiert und ist auch bei den Kassen anerkannt.

Der Lehrgang soll die TeilnehmerInnen befähigen, den Anforderungen an verantwortliche Pflegefachkräfte im Sinne der gemeinsamen Grundsätze und Maßstäbe zur Qualität und Qualitätssicherung nach der aktuellen gesetzlichen Lage sowie den gleichartigen Anforderungen im Sinne der Rahmenverträge gemäß 132 a SGB V, §71, Abs. 3, Satz 5 SGB XI und ff. zu entsprechen.
Der Inhalt gliedert sich nach den folgenden Bereichen und ist am aktuellen Stand der pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiert:
Fachtheorie Pflege inkl. Qualitätsmanagement
Sozialwissenschaften
Kommunikation und Gesprächsführung
Personalführung
Betriebsorganisation  und -wirtschaft
Rechtskunde
Arbeits- und Gesundheitsschutz

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 2.700,- Euro zzgl. einer Prüfungsgebühr von 125,- Euro und beinhalten auch die Arbeitsmaterialien.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich durch Rücksendung des Anmeldeformulars.

Sie erhalten nach der Anmeldung eine schriftliche Anmeldebestätigung.

Der Start ist jederzeit möglich. Das bedeutet, dass die Weiterbildung direkt nach der Zusendung der Anmeldung beginnt.

Der Anmeldebogen ist bei der B.I.S. anzufragen.

Notwendige Veränderungen des geplanten Ablaufes des Lehrgangs aus organisatorischen oder fachlichen Gründen behalten wir uns vor.

Wir unterstützen und fördern mit pädagogisch begründeten Methoden, Lernsituationen sowie Lernprozesse und nutzen dabei individuelle und gruppenspezifische Ressourcen – um Sie optimal auf Ihre Aufgaben vorzubereiten.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Krankenschwestern/- pfleger, Kinderkrankenschwestern/-pfleger und staatlich anerkannte Altenpfleger/innen mit mindestens zweijähriger Berufspraxis, davon in der Regel zwölf Monate vor Lehrgangsbeginn.

Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten bieten Ihnen z.B. der Prämiengutschein oder der NRW-Bildungsscheck bis zu einem Wert über 500 Euro. Das heißt, dass bei Einreichung eines Gutscheines oder Schecks, sich der Teilnahmepreis um 500,- Euro reduziert (dennoch bis maximal zur Hälfte der Teilnahmekosten, falls die Veranstaltung mehr als 1.000 Euro kostet). Wir beraten Sie gerne in dieser Richtung!

Ablauf

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend und dauert ca. zwölf Monate. Diese wird als berufsbegleitende mit einem Umfang von ca. 480 Theoriestunden durchgeführt, aufgeteilt – vermehrt mit Selbstlernphasen.

Informationen zum genauen Ablauf erhalten Sie auf Anfrage!

Arbeits- und Lernform

  • Kurzvorträge und Impulsreferate
  • Kleingruppendiskussionen
  • Kleingruppenaufgaben
  • Reflektion von Gruppen- & Arbeitsprozessen

Ausgangslage & Ziele dieser Weiterbildung

Die Pflegedienstleitung einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung ist verantwortlich für die Planung und Durchführung des Pflegedienstes sowie Organisation der Mitarbeiter. Sie hat Mitspracherecht bei Personalentscheidungen und trägt die gesamte pflegefachliche Verantwortung.

Die TeilnehmerInnen sollen nach der Weiterbildung in der Lage sein, eine ambulante  oder stationäre Pflegeeinrichtung kompetent und effektiv als verantwortliche Pflegefachkraft leiten zu können.

Die Dozenten

Wir unterstützen mit einem geschulten und professionellen Dozentepool um Sie optimal auf Ihren Abschluss vorzubereiten!

Qualifikation & Zertifizierung

Diese Weiterbildung ist für examinierte TeilnehmerInnen aus dem ambulanten und stationären Sektor ausgerichtet und beinhaltet die Kompetenzvermittelung nach den ausgeführten Lerninhalten auf dieser Website.

DIESE WEITERBILDUNG BEINHALTET ZUDEM DEN ABSCHLUSS ZUR WOHNBEREICHSLEITUNG „WBL“!

Bitte beachten sie folgende Hinweise, wenn Sie Anerkennung als „PDL“ (verantwortliche Pflegefachkraft) in ambulanten oder stationären Bereichen in NRW anerkennen lassen möchten:
Sie benötigen folgende Voraussetzungen…
… eine erfolgreich absolvierte Weiterbildungsmaßnahme für leitende Funktionen mit einer Mindeststundenzahl, die 460 Stunden nicht unterschreiten soll (diese Anforderung ist mit der Teilnahme an der PDL-Weiterbildung bei uns erfüllt)
… Abschluss einer dreijährigen examinierten Ausbildung in der Pflege (Kranken-, Kinderkranken-, Alten- oder Gesundheitspflege)
… praktische Berufserfahrung in dem erlernten Beruf von mindestens 2 Jahren innerhalb der letzten acht Jahre vor Beginn der Tätigkeit in Vollzeit; davon müsssen mindestens neun Monate im ambulanten Bereich, wenn die Pflegedienstleitung in diesem Bereich angestrebt wird
… Gilt nur für die Pflegedienstleitung im ambulanten Bereich: Wenn Sie Ihre dreijährige Ausbildung zur/m Altenpfleger/in vor 2006 abgeschlossen haben, müssen Sie noch einen Aufbaukurs/Nachqualifizierungskurs über 56h ablegen. Diese Weiterbildung bieten wir Ihnen auch an – sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr beruflicher Werdegang den oben genannten Voraussetzungen entspricht, wenden Sie sich an die Krankenkassen oder an den Verband (des Arbeitegebers).

Während der Weiterbildung ist eine schriftliche Hausarbeit zu einem praxisrelevanten Thema aus einem der Fachgebiete zu erarbeiten. Vor der Zulassung zur Prüfung ist die Hausarbeit zu benoten. (50 %)

Die Weiterbildung schließt mit einer mündlichen Prüfung ab. Während der Prüfung wird die Hausarbeit vorgestellt. Bewertet werden Präsentation, Inhalt/Aufbau mit 50%.

(=> Hausarbeit 50 % und mündliche Prüfung 50 % = 100 %)

Die TeilnehmerInnen erhalten ein Zertifikat über den erfolgreichen Lehrgangsabschluss, aus dem Umfang, Inhalte und Leistungsbeurteilung hervorgehen.

Diese Weiterbildung befähigt zur Übernahme von Leitungsfunktionen im ambulanten und stationären Altenpflegebereich.

Leitung & Koordination

Die Gesamtkoordination übernimmt die Geschäftsführung des B.I.S. Bildungsinstitutes GmbH, Frau Christin Borger.

 

Insgesamt bietet die B.I.S. Bildungsinstitut GmbH folgende Weiterbildungen an…

  • Nachqualifizierung von AltenpflegerInnen zur Übernahme von Leitungsfunktionen in der ambulanten Pflege
  • Wundexperte nach ICW/TÜV; inkl. zugehöriger Rezertifizierungsseminare
  • Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte (LG 1 und 2)
  • PalliativCare
  • Betreuungskraft für ambulante oder stationäre Einrichtungen
  • Diabetes Pflegekraft
  • PraxisanleiterIn in der Pflege (MentorIn)
  • Hygienebeauftragte / zum Hygienebeauftragten in der Pflege
  • Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung nach DIGAB – Basiskurs

Sprechen Sie uns an!

Wir informieren Sie gern ausführlich und unverbindlich zu unseren Angeboten.


 
B.I.S. Bildungsinstitut * Lavesumer Straße 3a * 45721 Haltern am See
Tel: 02364 504 20 42 * Fax: 02364 935 80 69 * Kontakt